Uncategorized

Scheitern als Erfolgsrezept

Bill Hewlett und Dave Packard, die Gründer von HEWLETT-PACKARD, haben bereits in den 40er Jahren die Unternehmenswerte in ihrem „HP-Way“ festgeschrieben. Unter anderem hieß es dort: „Unsere Mitarbeitenden dürfen Fehler machen“. Das war einer der Gründe, warum Hewlett-Packard in den Jahrzehnten nach der Gründung zu einem innovativen Weltkonzern aufgestiegen ist. Heute nennt man das „Positive Fehlerkultur“.

Jedes Unternehmen braucht eine Fehlerkultur als strategischen Wettbewerbsfaktor und zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit. Ohne Schuldzuweisung und Sanktionen, wenn Mitarbeitende Fehler machen. Gepaart mit einem Prozess, aus diesen Fehlern zu lernen und diese ein für alle Mal abzustellen. „Danke, dass Sie diesen Fehler gemacht haben“ muss die Antwort der Führungskraft sein. LERN Management statt LEAN Management.

Schuldzuweisungen, Sündenbocksuche und Sanktionen werden jeden Mitarbeitenden zu ängstlicher Fehlervermeidung und Vertuschung veranlassen. Kein Unternehmen kann mit einer Fehlervermeidungskultur seine wahren Potenziale entfesseln.

Erfolgreiche Unternehmen machen Fehler, akzeptieren diese und fördern das Fehlermachen in einem gewissen Rahmen sogar. Diese Unternehmen lernen aus Fehlern und haken diese schnell ab. Sie leben täglich eine sanktionsfrei Fehlerkultur in ihren Werten.

Wir zeigen Ihrem Unternehmen, wie Sie eine Positive Fehlerkultur etablieren, damit sich Ihre wahren Potenziale entfesseln.

Heiko Breckwoldt

Author Heiko Breckwoldt

More posts by Heiko Breckwoldt

Leave a Reply

Impressum

Firma Heiko Breckwoldt

Führ Mich! Leadership Partner

https://www.fuehr-mich.de/

Hohbergstr.27
76337 Waldbronn

USt ID: DE 172097652

Telefon: 07243 185783

E-Mail: info@fuehr-mich.de

Datenschutzerklärung